Unsere Schule stellt sich vor

  • Unser Schulprogramm als PDF
  • Unser Leitbild
  • Herkunftssprachlicher Unterricht
  • EU-Schulobstprojekt und EU-Schulmilchprogramm
Hier finden Sie unser Schulprogramm als PDF-Datei

Download

PDF in Bearbeitung, folgt bald

 


Unser Leitbild

Wir achten jedes Kind und versuchen es zu würdigen, seine besonderen Eigenschaften zu erkennen,

und auf dieser Grundlage nach Kräften für seine Entwicklung zu sorgen.

Dies verwirklichen wir, indem wir u.a.

  • innerhalb des Klassenunterrichts dem unterschiedlichen Leistungsvermögen entsprechend arbeiten,

  • über den Klassenunterricht hinaus individuelle Förderangebote ermöglichen,

  • Kinder mit erhöhtem Förderbedarf durch zwei Sonderpädagoginnen in ihrer Entwicklung unterstützen,

  • Kinder in der Schuleingangsphase durch zwei Sozialpädagoginnen in ihrer körperlichen, emotionalen und sozialen Entwicklung unterstützen,

  • eigene Lerngruppen im Bereich der sprachlichen Förderung für Kinder mit Migrationshintergrund bilden,

  • Begabungen fördern,

  • selbstverantwortliches Lernen unterstützen,

  • die Zusammenarbeit mit den Eltern suchen,

  • als Kollegium intensiv und regelmäßig gemeinsam planen und beraten.


Herkunftssprachlicher Unterricht - HSU

An unserer Schule findet herkunftssprachlicher Unterricht statt. Die Schüler*innen können daran im Anschluss an den Unterricht am Vormittag teilnehmen. Die Anmeldung zum Herkunftssprachlichen Unterricht erfolgt über das Sekretariat der Schule.

Das Anliegen dieses Fachs ist es, die Schüler*innen dabei zu unterstützen, sich in ihrer Muttersprache mündlich und schriftlich zu verständigen. Sie sollen dazu befähigt werden, gesprochene und geschriebene Texte unterschiedlicher Art zu verstehen.

Im besten Fall können die Schüler*innen ihre hier gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse zur Entfaltung ihrer individuellen Kreativität und zur Weiterentwicklung ihres gesamten sprachlichen Lernens nutzen.


EU-Schulobstprojekt und EU-Schulmilchprogramm

Seit 2012 nimmt unsere Schule am EU-Schulobstprogramm teil. Das bedeutet, dass wir 3 mal pro Woche (dienstags, mittwochs und
donnerstags) mit kostenlosem Obst beliefert werden. Pro Kind rechnet man 100 g Obst / Tag. Das Obst wird vom Hof Stock aus Sprockhövel morgens geliefert. Es ist klassenweise in Kisten abgepackt. Die Kinder der älteren Klassen bereiten es selber zu (waschen, schälen, servieren). In den jüngeren Klassen helfen die Lehrer oder Integrationshelfer. In den Frühstückspausen wird das Obst gemeinsam gegessen. Für viele Kinder ist das Obst eine tolle Ergänzung zum Pausenfrühstück. Begleitend zum EU-Schulobstprogramm wird in allen Klassen über gesunde (und ungesunde) Ernährung gesprochen. Man muss sich jedes Jahr neu für das EU-Schulobstprogramm bewerben. Wir sind froh, dass wir immer wieder ausgewählt werden.

Ab dem Schuljahr 2021/22 nehmen wir auch am kostenlosen EU-Schulmilchprogramm teil. Wir haben uns für Joghurt entschieden und die Kinder erhalten zweimal pro Woche kostenlos Joghurt.

Also liebe Kinder - Löffel nicht vergessen :-)